Windrose

Dudde Termine

Retter Seminar
Samstag, 08.02.20 09:00 - 16:00
Baumrettungs Seminar
Samstag, 08.02.20 11:00 - 16:00
SGC Jahreshauptversammlung 2020
Freitag, 28.02.20 19:00 -

Der Temperaturgradient wird in °C Temperaturabnahme pro 100 Höhenmeter angegeben. Da auf unserem Wetterstationsserver, welcher den Temperaturgradienten und die Basishöhe errechnet, nur jeweils aktuelle Wetterdaten der Wetterstation auf der Kalmit und der Wetterstation am Pfalzmuseum in Bad Dürkheim verfügbar sind, wird der Temperaturgradient aus der Temperaturdifferenz dieser beiden Wetterstationen errechnet. Der Temperatursensor auf der Kalmit befindet sich in 684m Höhe und der am Pfalzmuseum DÜW in 134m Höhe. Somit wird der Temperaturgradient natürlich nur für diese Höhenschicht berechnet. In grösseren Höhen ist mit anderen Temperaturgradienten zu rechnen, welche aus sogenannten Temps abgelesen werden können. Der Temp für Ludwigshafen ist oben unter „Thermikvorhersage“ zu finden. Da beide Wetterstationen ca. 16km auseinanderliegen, ist natürlich die Temperaturgradientenberechnung mit etwas Unsicherheit behaftet, aber ein grober Trend lässt sich aus der auf unserer HomePage dargestellten neuen Temperaturgradientengrafik ablesen. Die Kondensationshöhe von Kumuluswolken kann über den sog. Spread berechnet werden, welcher die Differenz zwischen Lufttemperatur und Taupunkt bezeichnet. Ein großer Spread bedeutet trockene Luft mit hoher Basis, ein kleiner Spread feuchte Luft mit niedriger Basis. Nimmt man die Hennig’sche Faustformel, kann man die Basishöhe über Grund grob abschätzen: Basishöhe = Spread mal 125. Diese Formel funktioniert nur bei Quellwolkenbildung. Es müssen also die tiefen Inversionen ausgeheizt sein und außerdem darf die Luft nicht zu trocken sein. Da diese Abschätzung also recht unsicher ist, wird das Kumulus-Kondensations-Niveau (KKN) sowohl aus den Messwerten der Kalmit als auch der Station am Pfalzmuseum DÜW berechnet und auch in einer neuen Grafik auf unserer Homepage dargestellt.

 

In der Grafik wird dass KKN DÜW durch die Grenze zwischen dunkelblau und hellblau   und das KKN Kalmit durch die Grenze zwischen hellblau und grau  dargestellt. Wir danken Klima Palatina und Webdesign-Insight für die Umsetzung dieser Berechnungen und Grafiken.

 

 

HIER GEHT ES ZU DEN GRAFIKEN