Drucken

 

 

„Fliegen und Genießen“, so die Botschaft von Thomas Latzel. Auf Einladung der „Duddefliecher“ hielt der Regisseur (Reise zum Horizont) und Fluglehrer am Freitag, den 2.12. in Ranschbach einen Vortrag über die Fluggebiete im mittleren und südlichen Schwarzwald. Über drei Stunden fesselte er die etwa 50 Fliegergäste mit Informationen und Tipps über Start- und Landeplätze, Besonderheiten der Fluggebiete und… erfahrene Schwarzwälder Konditoren. Dank Google Earth konnten die Anwesenden einen virtuellen Flug vom Gschasikopf zum Kandel über Schauinsland und Bernau genießen. Auch Streckenflieger kamen auf ihren Kosten: Thomas präsentierte Flugrouten im Elztal mit wertvollen Informationen über die lokalen meteorologischen Gegebenheiten.

 

>>Hier geht es zu den Links zu den empfohlenen Fluggebieten<<

 

 

Fluggelände Elzach / Gschasi / Hans Uhl, Top-Tip für Anfänger, Gäste willkommen:

www.elztalflieger.de
http://www.dhv.de/db2/details.php?qi=glp_details&popup=1&item=289

Fluggelände Bernau:

www.spiesshornfalken.de.tl
http://www.dhv.de/db2/details.php?qi=glp_details&popup=1&item=1209
http://www.dhv.de/db2/details.php?qi=glp_details&popup=1&item=1216

Kulinarischer Tip: Restaurant Bergblick, ca. 500m vom Landplatz

http://www.bergblick-bernau.de/
sehr gute regionale Küche, Bio-Eis vom Bauernhof, super Preis / Leistungsverhältnis

Krunkelbachhütte (nähe Satrtplatz): http://www.krunkelbach.de
Flieger immer Willkommen! Guter selbstgemachter Kuchen, mäßiger Kaffee, nette Atmosphäre.

Fluggelände Schauinsland:

www.gsccolibri.de
http://www.dhv.de/db2/details.php?qi=glp_details&popup=1&item=575

Fluggelände Kandel, thermisch bestes und mit Hans Uhl zusammen einfachstes und sicherstes Fluggelände im Schwarzwald:

www.dgfc-suedschwarzwald.de
http://www.dhv.de/db2/details.php?qi=glp_details&popup=1&item=1169

Kulinarischer Tip: Gasthof Altersbach, sicher eine der besten Schwarzwälder Kirschtorten der Welt! Ansonsten gute regionale Küche mit gutem Preis / Leistungsverhältnis

http://www.altersbach.de

Übernachtungsempfehlung: Ruthof, direkt am Landeplatz oder Campingplatz Heimeck, ca. 500m vom Landeplatz:
http://www.waldkirch.info/component/option,com_mtree/task,viewlink/link_id,21/Itemid,192/
www.camping-elztalblick.de

Weitere empfehlenswerte Gelände, nur für erfahrene Piloten / Pilotinnen:

Hochblauen, ganz im Südwesten, super Ausgangspunkt für Streckenflüge bei Westlagen:
http://www.hcrb.de/

Hochfirst, bei Titisee-Neustadt, nur bei Westwind! Liegt unmittelbar an der Ostrandkonvergenz des Schwarzwaldes. Vermutlich gutes XC-Potential, noch wenig beflogen, da erst 2010 zugelassen.

http://www.verbrennerheli.de/waelder/startplatz.htm

Hintereck, unweit vom Kandel, gesperrt bis 1. Juli wg. Vogelschutz, Thermisch sehr gut und nette Leute.
http://www.huehne.org/p-gsc